EN DE

L’Observatoire

L’Observatoire ist ein Projekt der clp Architekten, das im Rahmen eines Wettbewerbs errichtet wurde. Das Projekt besteht aus einem Pavilion von 20 m2 Grundfläche, der in freier Natur in Muttersholtz, im Elsaß steht.

Die erste Idee der Architekten war, ein Gebäude zu kreieren, das verschiedene Möglichkeiten vereint und dabei auf einfachste Materialien und Formen zurückgreift. Diese Idee formte die Struktur des Baus und ergibt sich in einem Spiel aus einfallendem Licht und Schatten. Die zweite Intension der Architekten war es, die Beziehung zwischen Besucher und Pavillion sowie seiner Umgebung zu stärken. In diesem Fall wird der Pavillion zum Objekt reduziert. Im ökonomischen Sinne erlaubt die Struktur offenen Raum im Inneren, ähnlich dem einer Theaterbühne: der Innenraum wird so von jedem Besucher immer neu erfunden. Von außen betrachtet verschmilzt der Bau beinahe mit seiner Umgebung. Trotz einfachster Formen und Materialen wird das scheinbar alltägliche Objekt zu einem komplexen Spiel aus Licht, Bildern, Menschen und Gegenständen.

All images © Jeremías González | Via: ArchDaily

Comments