EN DE

Lameroo Beach · Darwin

Für iGNANT reise ich nach Australien und werde fünf Tage im Nothern Territory verbringen. Ich frage mich, ob ich das Jetlag überhaupt überwunden habe, bevor es schon wieder zurück geht. Bisher gefällt es mir hier sehr gut und ich habe viel gesehen und erlebt (bin ja mehr oder weniger 21 Stunden am Tag wach). Hier der erste Sweetspot in Darwin, den ich euch gerne zeigen möchte:

Darwin ist die nördlichste Stadt im Nothern Territory von Australien. Einem Stamm der Aboriginals, den Larrakia people, gehört das meiste Land in und um Darwin ursprünglich. Während einer Batji Tour (batji means good), zeigte uns Robbie, der in echt Padj Padj Janama Penanke Ngamatuawia, einsern harte Bäume und kaut dabei auf heilenden schwarz-grünen Ameisen. Am Ende der Tour kommen wir an eine versteckte Küste, die vor allem den Larrakia women als spirituelle Oase und Ort des Friedens dienen soll: Der Lameroo Beach. Neben tiefer Glückseeligkeit habe ich dort auch unzählige dieser wunderbaren Steine gefunden. Da der Ort als Ganzes aufgefasst und gesehen werden muss und soll, gibt es hier ein paar Nahaufnahmen. Wer hat nur all diese Steine gebatikt?

Die Lehm-Steine formten und färbten sich wohl vor rund 120 Millionen Jahren im inneren Gestein am Grund des Meeres. Heißes Quellwasser muss durch kleine Löcher gelangt sein und hat dort Eisen und Mangan Verbindungen abgelagert. Durch Schwefelgase in der Atmopsphäre wurden die Färbungen permanent ‘eingebrannt’. Danke Mutter Natur für dieses Phänomen.

Erfahrt mehr über das Northern Territory hier.

Text & pictures by Monja Gentschow

Comments