EN DE

Jose Romussi

Der chilenische Künstler Jose Romussi studierte Landschaftsdesign, hat sich in den vergangenen Jahren aber vor allem mit Siebdrucken und Collagen einen Namen gemacht, in denen er Vintage Fotografien mit anderen Materialien verbindet.

Seine Inspiration schöpft er aus alten Modemagazinen. Zum Zeichnen nimmt er weniger den Stift zur Hand, sondern coloriert die Bilder mit Stickereien. Auf einer seiner Erkundungstouren in die Vergangenheit, die ihn durch die vielen Flohmärkte und Antikläden weltweilt führen, fiel ihm ein Tanzmagazin aus den 1950er Jahren in die Hand. Dabei waren es gar nicht unbedingt die Tanzikonen, die ihn beeindruckten, sondern vielmehr die übersinnliche Kraft, die in den Fotografien von dieser Tanzkunst ausgeht.
Die Bilder versammeln Stars der Ballettszene zu Beginn des 20. Jahrhunderts wie Vaslav Nijinski und Tamara Karsavina in 'Le Spectre de la Rose' oder Anna Pavolva in 'Der sterbende Schwan'. Ihre Posen und Bewegungen strahlen vor Präzision und Eleganz. Sinnlich und zugleich unnahbar.
Jose Romussi erweckt die Bilder zu neuem Leben. Er greift zu leuchtenden Farben und nutzt mit jedem Stich seines Garns die Dynamic der Bewegung und befreit sie aus dem Still des Bildes. Den Kostümen der Tänzer verhilft er erneut zu ihrer alten farbigen Pracht. Neben der neuen Farbschicht fügt er im Sinne des Bildes klare Linien, Kreise und andere geometrische Spielereien hinzu.
Eine ästhetische Einladung zum Träumen.

All images © Jose Romussi

Comments