EN DE

Dwelling in Etura

Die spanischen Architekten Roberto Ercilla haben ein Einfamilienhaus in Etura, Spanien fertiggestellt. Das Gebäude ist teilweise in die Landschaft eingebettet und manche Räume ragen über den sanft abfallenden Hügel hinaus. Der Grundriss belegt nur etwa 9% des Grundstücks, womit die Beeinträchtigung der umliegenden Natur minimal gehalten wird. Das einzige, auch aus der Ferne sichtbare Element ist ein Schmetterlingsdach, das den Eingang überspannt und zu einem Treppenhaus ins Innere führt.
Die Schlafzimmer sind mit einer Glasfront ausgestattet und öffnen sich zu einem tollen Blick über das Umland, während ein Balkon, der an das Wohnzimmer anschließt, den Blick auf abfallenden Hang freigiebt. Zusätzlich zur guten Isolation des grasbewachsenen Dachs sorgen Bioenergie und Vorrichtungen zur Wasserersparnis für einen sparsamen Energieverbrauch.

All images © Roberto Ercilla Architects | Via: ArchDaily

Comments