EN DE

Fjäderholmarna · Stockholm

Stockholm hält bereits viel Natur für mich bereit doch um das ganze auf die Spitze zu treiben begebe ich mich auf Bootstour auf die Schäreninsel Fjäderholmarna. Auf der Insel erwarten mich kleine, rot-weiße, schwedische Hütten genau wie ich sie aus den Astrid Lindgren Büchern kenne. Außerdem sanfte Hügel aus Stein und Gras und jede Menge Vögel, die in Nestern am Boden ihre Eier ausbrüten. Mein geheimer Wunsch mich in eine Hütte fernab der Welt zurückzuziehen und ausschließlich barfuss zu leben meldet sich spontan zurück.
Hat man die Insel zu Fuß halb umrundet (das dauert keine 10 Minuten) stößt man auf ein winziges Dorf, in dem in verschiedenen Werkstätten Handwerkskünste ausgeübt werden. Man kann dem Schmied bei der Arbeit zusehen, der Glasbläserin über die Schulter schauen oder die Bearbeitung von Ton und Holz beobachten. Nachdem ich die kleine Insel erkundet habe und beinahe von einer Möwe angefallen wurde, weil ich versehentlich ihrem Nest zu nahe kam, lasse ich mich auf einem Stein an der Küste nieder und esse mein Lunchpaket. Damit lieg ich ganz im schwedischen Trend, den auch viele Einheimische kommen am Wochenende auf die Insel um zu Picknicken und in der Natur zur Ruhe zu kommen.

How to get there:
From April 28 – Sep 9 2012, every hour by boat

Info:
Tel: 08 – 718 01 00 · Web: www.fjaderholmarna.se

Text & pictures by Caroline Kurze

Comments