EN DE

Garagenatelier

Sollte James Bond sein Auto jemals in Herdern in der Schweiz parken wollen, dann würde er es mit Sicherheit stilgerecht in dem Garagenatelier der Architekten Peter Kunz tun. Der Bau bietet Platz für acht Wagen, wobei die ins Terrain eingelassenen Kuben als Lichtführung für die dahinterliegende zusammenhängende Parkfläche dienen. Die äusserste Kube mit einem Schiebetor auf der Innenseite bildet die Garageneinfahrt. Die Aufreihung der Betonkuben weckt Assoziationen zu 'Minimal Art' Installationen. Die skulpturale Wirkung, sowie das Zwiegespräch von roher Natur und strenger Geometrie verleihen dem Gebäude einen unverwechselbaren Ausdruck.

All images © Peter Kunz Architects

Comments