EN DE

Gallery Weekend & Future Self

Letzte Woche Freitag bis Sonntag luden Berlins Galerien zum Gallery Weekend und es gab wie auch schon im vergangenen Jahr eine Menge zu sehen. Das Wetter war großartig und die Stimmung von Galeristen und Besuchern dementsprechend ebenso. Ich hab mich am Samstag mal aufs Fahrrad geschwungen um zu gucken was sich auf dem Kunstmarkt so tut und mich unter die zahlreichen Besucher gemischt.

Schaue ich mich auch sonst gerne in Galerien um, wage ich es doch eher selten meine Kamera auszupacken und zucke beim lauten Klickgeräusch des Auslösers regelmäßig zusammen. Doch diesmal ist alles ganz anders. Die Türen der Galerien stehen weit offen, Leute tummeln sich in den Räumen und beim Eintreten werde ich mit einem herzlichen Lächeln empfangen. In jeder Galerie gibt es etwas Anderes zu sehen. Fotos, Skulpturen, Installationen und eine vom Geruch her doch eher gewöhnungsbedürftige Arbeit von Rirkrit Tiravanija werden ausgestellt. Bereits nach der dritten Galerie bedaure ich, dass ich es wohl eher nicht schaffen werde weitere 47 Galerien aufzusuchen denn am frühen Abend erwartet mich ein weiteres Event. Aber dazu später mehr. Hier erstmal meine Eindrücke vom Gallery Weekend.

Galerie Deschler

Galerie Dittrich & Schlechtriem

Aando Fine Art

Galerie Neugerriemschneider

Galerie Feldbuschwiesner

Danach ging es weiter zu MADE am Alexanderplatz. Unter dem Motto 'Anything can happen when a choreographer, a media artist collective and a composer clash at MADE' wurde hier zur Veranstaltung 'Future Self' geladen. MADE wurde von der Künstlerin tadiROCK und ihrem Partner Nico Zeh gegründet und wird seitdem von ABSOLUT Vodka unterstützt.
Für 'Future Self' haben sich kreative Köpfe aus den Disziplinen Tanz, Technik und Musik zusammengefunden, um gemeinsam etwas zu schaffen. Die dabei entstandene Installation erkundet Bewegungen, spiegelt sie in Form von Licht und Klang wieder und regt die Besucher an zu interagieren. Sich selbst kennenzulernen, präsent zu sein, jetzt und in der Zukunft. In einer Tanzperformance wurde die monatelange Arbeit von Media Artists 'rAndom international', Choreograph Wayne McGregor und Komponist Max Richterdemonstriert, bevor die Besucher selbst aufgefordert waren ihre Bewegungen zu erkunden.

Vom 3. Mai bis 2. Juni kann man die beeindruckende Licht- und Soundinstallation Donnerstag bis Freitag zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr im MADE Space, Alexanderstrasse 7, 9. Stock bewundern.

Nähere Informationen zum Gallery Weekend 2012 findet ihr hier.

Comments