EN DE

TRANSMISSION LA: AV CLUB

In Los Angeles startete letzte Woche das Transmission Festival der AVANT/GARDE Diaries in die zweite Runde und iGNANT war dabei. Letztes Jahr noch in Berlin zu Hause, schlugen die Veranstalter jetzt in LA ihre Zelte auf. Das Festival, das noch bis zum 6. Mai andauert ist dabei mehr als nur eine Ausstellung.

Kurator und Beastie Boy Mike D wählte einen erweiterten Ansatz und präsentiert den zahlreichen Besuchern neben audiovisuellen Arbeiten im MOCA/The Geffen Gallery auch Food Installationen von 'street-food' Koch Roy Choi aka Kogi sowie DJ´s und Live Shows unter anderem mit Santigold, Diplo und Stones Throw. Siebzehn Künstler zeigen siebzehn Tage lang ihr Können und heissen die Besucher mit Konzerten, DJ-Auftritten, Installationen und verschiedenen Performances willkommen.
Ort des Geschehens, der AV Club ist wirklich sehenswert und lädt zum verspielten Entdecken ein. Die Ausstellung wendet sich vom cleanen 'White Cube' ab und überrascht mit versteckten Räumen und und großen Videoinstallationen wie die von Ben Jones. Der Besucher wird direkt in die Werke einbezogen und aktiv zu einem Teil des Kunstraums statt nur Betrachter zu sein. So kann man zum Beispiel Ara Petersons & Jim Drains hypnotisierende 'Pinwheel' Installation durchschreiten, sich von Tom Sachs jamaikanisch inspirierten Soundsystem beschallen lassen (hier stand Mike D auch selbst an den Decks) oder sich an Robert McKinleys Bar einen ausgezeichneten Espresso servieren lassen.

Wer zufällig in in den nächsten zwei Wochen in Los Angeles ist, sollte sich die Ausstellung nicht entgehen lassen. Für alle anderen gibt es hier ein paar Impressionen sowie eine kleine Führung mit Mike D durch die Ausstellung.

Comments