EN DE

Squozen

Ein überdimensional großer Mensch, eingepfercht in ein Jugendzimmer. Spiele liegen am Boden herum als würden sie gerade benutzt während der Riese gekrümmt im Schneidersitz sitzt und sich trotzdem an der Decke den Kopf stößt. Die Arbeit 'Squozen' von Ji Lee spiegelt die Gefühle seiner Teenagerzeit wieder. Gefangen in einer Welt, die sich seltsam anfühlt und in die man nicht ganz reinzupassen scheint. Trotzdem ist man auf verwirrende Weise bereits Teil von ihr. Das Gefühl ergreift den Koreaner manchmal noch heute.

'Squozen is an installation piece which captures my experience as a teen of being trapped in a strange world I didn't fit, yet I was somehow part of it. I still have these feelings sometimes.'

All images © Ji Lee

Comments