EN DE

Le Prado

'Le Prado' liegt an den Ufern des 'Prado' in Marseille. Der ehemalige, kleine Hotelbetrieb wurde in drei zeitlich versetzten Schritten renoviert. Die Inneneinrichtung wurde dabei von dem französischen Architekten Maurice Padovani gestaltet.

Vom ursprünglichen Bau wurden einige Wänden und Zwischendecken entfernt um die Räume damit von ihrem herkömmlichen, raumstrukturierenden Rahmen zu befreien. Auch im zweiten Renovierungsschritt wurden Wände durchstoßen, diesmal um mehr Fenster einzubauen und damit mehr Licht in die Räume zu bringen. Esszimmer und Bad wurden verschoben und das ehemalige Kinderzimmer, wurde in zwei separate Räume geteilt. Im dritten Step kam auch Padovanis Auge für Architektur und Inneneinrichtung zum Einsatz. Er mischt gekonnt zum Teil alte Stücke mit klassischen Designermöbeln und ergänzt die Einrichtung mit geschmackvollen Accessoires zu einem harmonischen Ganzen.

'Located by the beaches of the Prado in Marseilles, this former smallholding flanked by a stable was renovated in three steps. At the very end of the nineties, the young family setting up on the first floor gladly agreed to the two children sharing the same room for a time. The volume is then entirely freed from all its partitions and false-ceilings thus revealing a rich and space-structuring framework. Behind the complexity of the assemblings of beams and joists, the parents' bedroom slips in; open to the living room and accessible by a metal stairway. The main wall's top is entirely open and the old staircase, formerly external, is integrated to the house's volume thanks to  the installation of galvanised steel bays which oblique uprights give rhythm to the surface.'

All images © Paul Ladouce | Via: Home DSGN

Comments