EN DE

Penélope

Die Installation der Künstlerin Tatiana Blass beschäftigt sich mit dem Mythos um Homer's Odyssee. Penélope war die Frau von Odysseus und wartete zwanzig Jahre am Strand auf ihren Gatten, während er seine Abenteuer erlebte. Um sich nicht von lästigen Verehrern vom Warten ablenken zu lassen, suchte sie sich eine sinnvolle Beschäftigung. Sie webte drei Jahre lang ein Leichenhemd für ihren Stiefvater. Penélope versprach einen Bewerber auszuwählen wenn sie damit fertig sei, da keiner an die Rückkehr ihres Ehemanns glaubte. Doch heimlich knüpfte sie Teile des Hemds Nachts wieder auf um keinen anderen auswählen zu müssen und ihrem Abenteurer treu zu bleiben.

Die Installation befindet sich in der Kapelle von Morumbin in São Paulo. Blass lebt und arbeitet in Brasilien. Der Webstuhl befindet sich dort, wo eigentlich der Altar sein sollte. Auf einer Seite breitet sich ein langer roter Teppich aus während sich die Fäden, die in den Webstuhl führen, völlig verworren auf der Rückseite befinden. Das rote Garn wird durch Löcher in der Wand nach draußen geführt, wo es den ganzen Garten bedeckt. Man fragt sich, analog zu Penélope´s Geschichte, ob das Stück gerade gewebt oder aufgeknüpft wird.

All images © Everton Ballardin | Via: Design Milk

Comments