EN DE

Benjamin Lowy

Der mehrfach ausgezeichnete Amerikaner Benjamin Lowy lebt mit seiner Familie in New York City. Seine Karriere als Fotograf begann im Jahr 2003, als er für das Time Magazine Aufnahmen über den Irakkrieg machte. Zu seinen Klienten zählen unter anderem das New York Times Magazine oder der New Yorker. Die fortlaufende Bilderreihe ’Iraq Perspectives’ entstand im Jahr 2005. Sie zeigen den Irak aus Lowys Sicht durch das Fenster eines gepanzerten Fahrzeugs. Die Fotos machen die Gefahr des Alltags dort spürbar. Die Sicht durch das Fenster soll außerdem eine Metapher für die Barrieren eines wirklichen Dialogs darstellen. Lowy beschreibt seine Arbeit wie folgt:

'I began this project as a response to what I felt wat the general inability of people back home to comprehend what Iraq is like. Most people have never really seen or felt the effect of war. Confronted by a level of violence so high that walking on the streets to photograph is tantamount to suicidal behavior, I found myself confined to working iwth American soldiers, spending most of my time going on various missions while looking at the landscape of this broken country. My only view was through the inches-thick bulletproof window of an Army Humvee.'

All images © Benjamin Lowy | Via: We Find Wildness

Comments