EN DE

I.TV: KJOSK & Balestra Berlin

Nach einer kleinen Pause gibt es heute mal wieder zur Abwechslung Content, der von uns produziert wurde. Nach den 6 'Wørk in Progress' Episoden folgt nun eine Kooperation mit THE AVANT/GARDE DIARIES. Zweimal pro Woche erscheinen dort neue Videos, in denen Künstler, Designer, Fotografen etc. aus Paris, New York und Berlin Personen oder andere Gegenstände vorstellen, die ihrer Meinung nach avantgarde sind.

Für diese Folge, die den Namen 'Pretty Easy To Explain' trägt, trafen wir die KJOSK Betreiberin Rosmarie Köckenberger in Berlin Kreuzberg. Sie sprach mit uns über die Idee hinter dem Kiosk auf vier Rädern und erklärt warum Balestra Berlin ihrer Meinung nach avantgarde ist.

Hidden in a 600 square meter big garden in Berlins’ neighborhood Kreuzberg, Rosmarie Köckenberger welcomes her guests, friends and residents to have a coffee and a warm chat in her KJOSK. An almost 50 year old, white painted double-decker bus is used as a mom-and-pop store where people can play Super Mario together, eat local sausages and have a after work beer.Rosmarie offers with her KJOSK a special place, overgrown with greens, to settle back from the bustle of a big city in a familiar atmosphere.

From this point of view she introduces Balestra, a Berlin based agency. Not quit an event nor an advertising agency, Rosmarie appreciates „the perfect mixture of working with friends, having fun and professional work which is the most important part of a good collaboration”. In a time when more and more people work long hours and have less time for friends and family Balestra tries to make room for exactly those elements by incorporating them in their work ethic.” This way of working makes the agency so avant-garde and leads to successful projects such as The Kubik, an outdoor light and room installation and one of the most famous projects by Balestra.

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir nun immer wieder einzelne Folgen für THE AVANT/GARDE DIARIES produzieren, die dann auch teilweise hier bei iGNANT gefeatured werden. Die restlichen Clips könnt ihr euch hier anschauen. Wir sind natürlich sehr gespannt, wie euch das Video gefällt und freuen uns auf Feedback.

Credits: Clemens Poloczek (Regie/Kamera), Björn Baasner (Kamera), Nico Nierman (Assistenz), BUNNYSTRIPES (Musik)

Comments