EN DE

Almere

Der Schafstall ’Almere’ befindet sich in der gleichnamigen Stadt in den Niederlanden und wurde von dem Architekturbüro 70F konzipierte. Durch die Schafe soll das dort stark wachsende Gras unter Kontrolle gehalten werden. Der Stall beherbergt achtzig Tiere und wurde inmitten einer Weide angelegt. Die Form des Gebäudes ist ein asymmetrischer homogener Querschnitt.

Der Teil des Gebäudes, indem sich die Schafe befinden ist relative gering. Der meiste Platz ist für die Lagerung von Heu vorgesehen. Durch Schlitze am Fuß jeder Längsseite wird das Innere des Gebäudes belüftet. Die Gebäudekonstruktion besteht aus Kiefern- und die Fassade aus Zedernholz. Nur die gebogenen Trägerkonstruktionen, die die Fassade tragen sind aus Stahl. Das Gebäude hat drei strategisch platzierte Fensteröffnungen. Alle Wände, die innerhalb des Stalls aufgezogen wurden sind aus Buchensperrholz. An einem Ende des Objekts befindet sich in der zweiten Etage ein Schlafplatz für die Hirten und ein kleines Büro.

All images © 70F

Comments