EN DE

Kakslauttanen

Hoch im Norden Finnlands befindet sich das Igludorf Kakslauttanen und lädt seine Gäste in einem der 20 Schnee- oder Glasiglus zum Übernachten ein. Die Schneeiglus werden jedes Jahr im Herbst neu angefertigt. Im Inneren bleibt die Temperatur konstant zwischen -3°C und -6°C. Für einen angenehmen Schlaf werden von dem Hotel ein warmer Schlafsack, Mütze und Wollsocken bereitgestellt.

Die Glasiglus verfügen über eine Kuppel aus speziellem Thermoglas, das für eine normale Raumtemperatur sorgt und selbst bei Temperaturen unter -30°C keinen Frost ansetzt. So hat man immer eine ausgezeichnete Sicht in den Himmel, um die vielen Sterne oder Nordlichter beobachten zu können. Jedes dieser Iglus ist mit einem Bad und einem luxuriösen Bett ausgestattet. Im anliegenden Schneerestaurant können bis zu 150 Gäste ein Dinner der besonderen Art genießen. In der so genannten ’Ice Gallery’ werden Schnee- und Eisskulpturen internationaler Bildhauer ausgestellt. Die Saison beginnt je nach Wetterlage zwischen Dezember und Januar und dauert bis zum April an.

All images © Kakslauttanen | Via: Design You Trust

Comments