EN DE

Aldo Lanzini

Die Häkelmaskenserie namens ’The eyes are there where they see, the things are there where they are seen’ stammt von dem italienischen Künstler Aldo Lanzini. Zehn Jahre lang hat er in New York City gelebt und als Designer und Garderobier mit verschiedenen Künstlern aus der Untergrundszene zusammengearbeitet. Auf die Frage, ob er sich mehr als Designer oder Künstler sieht, antwortet Lanzini wie folgt:

‚Definitions are always quite liquid. I use my needle as if I were a sculptor. I move instinctively and I don't think about the design of my work: I create straight away.’

Mit seiner ausdrucksstarken Handarbeit, erschafft Lanzini verschiedene Charaktere mit seltsamen Formen und kühnem Ausdruck, die alle einzigartig sind.

All images © Aldo Lanzini | Via: ARCADEMI

Comments