EN DE

JustK

Inmitten von Tübingen steht dieses Einfamilienhaus in Passivbauweise, das von dem Architekturstudio amunt der Architekten Martenson, Nagel und Theissen mit dem Projektnamen ’JustK’ realisiert wurde. Sieben Räume erstrecken sich auf insgesamt 138 qm Wohnfläche, die in unterschiedlichen Höhen über fünf Ebenen hinweg angeordnet sind.

Das Massivholzhaus hat aufgrund von beschränktem Bauplatz eine turmartige Form und verschieden geneigte Dach- und Wandflächen, die eine optimale Raumnutzung ermöglichen. Möblierung und Treppen sind Bestandteil der Architektur und wurden in ihre Umgebung perfekt integriert. Das Innendesign besticht durch seine Geradlinigkeit und Reduktion auf das Essentielle. Martenson und Nagel Theissen erhielten dieses Jahr den ersten Platz der AR House Awards für einen innovativen Umgang mit Materialien, Formen, dem Kontext und Energieverbrauch des Gebäudes.

All images © Brigida González | Via: dezeen

Comments