EN DE

Marc Giai-Miniet

Marc Giai-Miniet, geboren 1946 in Trappes, Frankreich, wo er auch noch heute in seinem Geburtshaus lebt und arbeitet, studierte an der l'Ecole Nationale Supérieure des Beaux-Arts de Paris und ist Generalsekretär des Salon de Mai (Einer Künstlervereinigung, die sich 1943 in Paris zum Widerstand gegen das Gedankengut der Nazis gründete).

Er selbst bezeichnet sich als Maler, Zeichner, Graveur und „Zusammensetzer“. Eben letztere Wortfindung umschreibt treffend seine Rolle als Künstler in der Kreation seiner Serie “Les boîtes“ (Die Kästen). In Puppenhausgröße baut Marc Giai-Miniet detailverliebte Schaukästen, wie sie allenfalls der Phantasiewelt Jean-Pierre Jeunets in seinem Film “Delicatessen“ hätten entspringen können. Etage für Etage, Raum für Raum offenbart sich in “Les boîtes“ eine – teils düstere – Gedankenfabrik, die irgendwo zwischen gelebter Erinnerung und Tagtraum zu schwanken scheint.

All images © Sylvie Giai-Miniet | Via: Marieaunet

Comments